Zwischenbericht

Es wird laaaaaaaaaaang, also bitte Kaffee holen oder vorher gemütlich hinsetzen 😉
Der 21.1. fing damit an, daß die Sachen die wir unbedingt mitnehmen mussten, nicht ins Auto paßten, da ich die Sachen in Behälter gepfercht hatte, die nicht in den Kofferraum wollten. Hab dann ein paar kleinere Sachen rausgelassen, wir haben den Rücksitz soweit vollgepackt daß ich dann doch noch so 50 cm Platz zum Sitzen hatte, war ja nicht weiter schlimm für die 230 km 😉

Empfangen wurden wir von traumhaftem Wetter, wird nicht jeder so sehen, aber wir schon, das Fotografenherz meines Schatzes hat gleich höher geschlagen. Nebel bzw. Dunst, Reif und Schnee, herrlichst.

Angekommen an der FeWo (2 km von unserer Wohnung entfernt) konnten wir gleich einchecken, unser Vermieter meinte, daß die Leute die bisher die Wohnung hatten (Monteure) noch alle Sachen in der Wohnung gehabt hätten, also noch nicht ausgezogen sind. Worauf ich dann meinte, und was ist wenn die wiederkommen? Unsere Sachen sind doch jetzt hier drin. Er meinte wir sollten uns keine Gedanken machen, er würde gleich das Schloss auswechseln.
Wir sind dann ersts mal zu UNSERER Wohnung gefahren, wo wir uns dann mit unserer Vermieterin getroffen haben und erhielten unsere Schlüssel. Nun waren wir also endlich auch schlüsselmäßig Mieter.

Dann haben wir den ganzen Kram den wir unbedingt brauchen, ausgepackt, unsere Balkonstühle aufgeklappt und in unserem Wohnzimmer gesessen 🙂

Und dann haben wir angefangen die eine oder andere oder fast alle Wände zu messen, kannten wir doch nur den Grundriss und haben in gutem Gottvertrauen die Möbel danach bestellt.

Ja, da kam dann Freude auf. Denn die Wand im Schlafzimmer an die der Kleiderschrank kommt, sollte 4,09 m sein, mit Tür auf dann 3,20 m. Paßt vorzüglich, denn unser Kleiderschrank hat eine Breite von 298,5 cm.

GLAUBE NIE EINEM MASSTABSGERECHTEN GRUNDRISS EINES BAUTRÄGERS BZW. ARCHITEKTEN, du bist verraten und verkauft. Denn……………………. tadaaaaa, im Schlafzimmer wo eine gerade Wand für den Kleiderschrank sein soll, ist ein 20×20 großer ????? sodaß uns an Platz nur 295 cm stehen. Scheisse, oder?

Die einzige Möglichkeit die wir sehen, ist nun den Kleiderschrank um diese 20 cm von der Wand wegzustellen, damit wir die gesamte Breite haben. Geht nicht anders. Doch ginge anders, aber dann gine die Schlafzimmertür nie weit auf, was auch mehr als doof wäre.

Heute morgen dann klingelte der Wecker  um 6, um 07.15 Uhr kam das Taxi, und brachte uns zur Wohnung, hatte sich doch der Teledoof-Mensch zwischen 8 und 13 Uhr angekündigt. Irgendwie merkwürdig in einer leeren Wohnung, ohne Licht, also nur da wo diese Spots in der Decke sind.

Ich bin dann erst mal zur Tanke gegenüber um einen leckeren Koffi Togo zu holen. Der Mensch kam dann um 9 Uhr, und kam direkt wieder hoch nachdem er im Technikraum war. Es wäre gar kein Kabel für unsere Wohnung da, es ginge zwar von hier oben ab käme aber unten nicht an. Also kann er nix machen.  Bericht ausgefüllt, währenddessen haben wir unsere Vermieterin angerufen, damit ER ihr erklärt was Sache ist und was gemacht werden muss. Der Elektriker der diese Sachen hier im Haus gemacht hat, müsste dafür sorgen, daß das Kabel da wäre, dann könne er auch seine Arbeit machen. Weg war er, unsere Vermieterin 10 Min.später da und noch ne Viertelstunde später der Elektriker, der das Kabel sofort fand, es stand sogar eine 10 drauf für Wohnung 10.

Hin und her, den nächsten Teledoof Termin haben wir nun am 29.01.

Das nächste war dann, daß wir mitteilen mussten, daß der große Kühlschrank nicht in den Fahrstuhl paßt und deshalb mit 3 Mann geliefert werden muss. Kühlschrank, Lattenroste und Sofa sollten Mittwoch kommen, haben Sie uns Freitag noch telefonisch mitgeteilt. Nun kommen nur zwei Teile, wann der Kühli kommt, keine Ahnung.

Dann wollte ich im Bad schon mal ein Rollo dran machen, damit uns keiner beim Pi….ln begucken kann. Schickes Rollo hab ich ausgesucht, zum Klemmen, tja wenn die Klemmdinger passen würden, denn dafür sind die Rahmen zu breit. Also bei A..zon neue bestellt die man auf die Weite verstellen kann. Kommen Donnerstag.

Eine Badewannenliegeprobe hab ich auch schon gemacht, die Wanne ist schätzungsweise 20 cm länger und auch ungefähr so viel breiter, da paßt dann auch das kleine Schwergewicht Doro rein 😉

Dann waren wir noch zum Rathaus, wir sind umgemeldet und nun Bürger ORFs, also zugereiste Ostfriesen. Morgen ist mal nix, also ist ausruhen angesagt, ist auch nötig, die Knochen schreien laut. Bis bald Ihr Lieben, es geht munter weiter.

Jetzt kommt endlich Fahrt

in die Sache. Mittlerweile haben wir das eine und das andere Terminchen bekommen. Am Montag soll dann Telefon und Internet angeschlossen werden und der Makler kommt vorbei zur Übergabe, abnahme oder wie sich das sonst so schimpft. Heißt, er liest zusammen mit uns (und eventuell unserer Vermieterin) Heizung, Strom und sowas ab. Und am Mittwoch, tadaaaaaa, gehts dann richtig los, da kommt das neue Schlafzimmer UND die Diele. Sie (sollen) um 8 Uhr dasein, und wir sollten 10 Stunden rechnen. Und außerdem kommt der Side by Side Kühlschrank, das Schlafsofa und die elektrischen Lattenroste.

Das einzige was wohl ein wenig problematisch werden KANN, ist der Kühlschrank, denn er wiegt schlappe 120 kg und wenn er nicht in den Fahrstuhl paßt, müssen sie ihn wieder mitnehmen und dann noch mal mit einem dritten Mann kommen. Also, Mittwoch Daumen drücken, daß es paßt, ja? Das wird ein leicht anstrengender Tag werden, je nachdem wie spät es wird, werden wir dann wohl das erste Mal in der neuen Wohnung übernachten, einmal haben wir ja dann das Schlafsofa und außerdem haben wir uns Luftbetten gekauft.

Mit der Küche immer noch keinen Bescheid, ich habe unseren Küchenberater gestern erneut ( zum 5ten Mal) angeschrieben, nichts. Jetzt habe ich jemand anderes eingeschaltet, und hoffe da auf Ergebnisse. SIe MUSS ja nicht unbedingt kommen wenn wir da sind, aber ich WILL einen Termin, basta!!!!

Hier sieht es schlimmer aus als bei Hempels unterm Sofa (obwohl ich bis heute nicht rausbekommen habe wie es da aussieht) , zusätzlich zu Kisten, Kartons und Säcken jetzt auch noch ein halb gepackter Koffer. Außer dem Koffer und der Tasche für unterwegs und meinem Schatz und mir und unserem Fahrer muss dann nur noch das auf dem Foto in den Kofferraum eines Mercedes.

So langsam wird das hier

zur Klagemauer. Wir haben Internet und Telefon beantragt. Und einen Termin für den Anschluss am 22.01. Bei Abschluß gaben wir an, das wir dort noch nicht wohnen und deshalb das Modem hier nach Essen geschickt werden soll. Ist ja nicht so schwer, oder?

Doch!!! Denn wir hatten die Zusage (hahahahaaa) bekommen, daß das Modem am 10.01. rausgeschickt wird. Am Freitag (12.1.) hörte Jürgen dann mal nach, nein, das wurde noch nicht versandt, das geht erst am Montag (15.1.) raus.

Heute mittag nötigte ich meinen Schatz dann, doch mal ganz einfach dort wieder anzurufen, sie sollten ihm doch bitte die Sendungsverfolgungsnummer von dem heute versandten Modem geben. Was auch geschah und siehe da, das Modem wurde nach Irrfahrten seit dem 08.01. und zweier vergeblicher Zustellversuche und einer erneuten Versendung dann heute morgen um 07.16 Uhr zugestellt. Nur wo und an wen weiß keiner, hierhin jedenfalls nicht. Es scheint an die ORF Adresse gegangen zu sein, wo es noch kein Klingel und auch kein Briefkastenschild gibt. Und uns keiner kennt, aber zugestellt wurde es. Und nun erreich mal jemaden bei DHL um zu erfahren wer es angenommen hat. Haaaahaaahaaaa.

Also wieder dort angerufen, Sache geschildert ( man hat ja jedesmal jemand anderes dran und muss von A-Z alles neu erzählen) daß wir das Modem HIER brauchen bis Freitag, weil sonst, wenn der Internetmensch Montag kommt, er nix machen kann, wir aber trotzdem die fast 70 Ocken zahlen müssen. Die Frau versprach ( wieder hahahhaaaa) sobald das Modem raus ist anzurufen und uns die neue Sendungsverfolgungsnummer zu schicken. Bis nu, nix.

Am Freitag versprach mir auch unser Küchenmensch mir heute Becheid zu geben, wann denn nun endlich meine Küche kommt, ebenfalls bis nu, nix.

weeping-smileyweeping-smileyweeping-smiley

Liste schreiben

Ihr Lieben, ich habe schon vor einiger Zeit angefangen eine Liste zu schreiben, was wir für die 10 Tage in ORF vor Ort alles mitnehmen MÜSSEN!!!

Ich meine jetzt nicht Klamotten und Wäsche und so etwas. Sondern all das, was man vielleicht schon jetzt vor Ort in der neuen LEEREN Wohnung braucht, wo wir uns ja öfter aufhalten werden und müssen, da dann unser Schlafzimmer geliefert werden soll, vielleicht die Küche, das steht aber noch nicht fest, ich warte auf den Bescheid, Telefon, Internet usw.

Und nun meine Frage an die die sich da auskennen, was muss unbedingt auf meine Liste?

Ein: Ups, hab ich vergessen geht ja leider nicht bei gut 250 km.

Ich danke Euch schon mal für Eure Tipps!

OTTO? Find ich nicht gut :-(

Spinnen die bei Otto?

Ich stelle eine Frage an den Otto-Service, und zwar vor 3 !!! Tagen, in wieweit ich mich auf die Angaben zu der Lieferzeit verlassen kann und ob ich mich ebenfalls darauf verlassen kann, daß er, der Side by Side Kühlschrank, laut Angaben bis an den gewünschten Ort gebracht wird. Das war alles, nicht mehr und nicht weniger habe ich gefragt.

Heute vormittag habe ich dann unter Angabe der Ticketnummer nachgefragt, wie lange ich noch ungefähr auf Antwort warten muss.

Die Antwort kam gerade:

Sie haben bestimmt schon auf Antwort gewartet. Wir freuen uns, daß wir für Sie den Side by Side Kühlschrank bestellen durften, er wird in den nächsten Tagen zu Ihnen geliefert.

Update zu Wichtige Frage

Erst mal ein Danke an Hans-Georg, der mir wirklich sehr ausführliche Erklärungen gegeben hat, die sogar ich verstanden habe. Danke nochmals!

Mittlerweile hatte Jürgen ein Telefonat mit unserer Vermieterin, die wiederum mit dem Bauträger gesprochen hat und es ist jetzt so, daß es bei den vereinbarten Nebenkosten die auch im MV stehen, bleibt, und zwar bis zum 30.11. wenn die Jahresabrechnung kommt. Anhand dessen wird dann entschieden, ob und wieviel dann eventuell die erhöhte Summe der Nebenkosten gezahlt werden muss. Sind die Nebenkosten im Rahmen, bleibt es so.

Das ist doch mal eine Aussage und wir sind erst mal eine Sorge los.