ANGEKOMMEN!

09.05.2018

Gestern war einer von so einigen wunderbaren Tagen, die wir hier schon hatten, das Wetter war ein „Träumschen“, und wir haben zum wiederholten Male auf unserer Terrasse gesessen, bis abends fast 21 Uhr. Sie ist mittlerweile fast fertig, die Pflanzsäulen und Kästen sind bepflanzt, und heute erwarten wir noch einen zweiten Sonnenschirm und eine Liege. Der Bambus wächst und wächst und wächst, obwohl ich einen gekauft hatte, der nicht schnell wachsen soll.

Und da alles jetzt erst an Pflanzen und Blumen so langsam kommt, bin ich gepannt wie ein Flitzebogen, wie es aussehen wird, wenn alles grünt und blüht.

Da ja viel Platz draussen ist, haben wir im März geplant, uns einen Strandkorb für die Terrasse zu kaufen, gesucht, überlegt, geplant, umgeworfen, wieder geschaut und im Endeffekt haben wir die Sache „Strandkorb“ jetzt erst einmal adacta gelegt, aus verschiedenen Gründen.

Nun aber zum Titel des Beitrags. Ich selber habe mich hier ja von Anfang an sehr wohlgefühlt, es fühlte sich einfach gut und richtig für mich an. Der Große fühlte sich auch ganz wohl, wie er immer sagte, allerdings in der Wohnung, die ihm ja auch von Anfang an 100% gefiel. Seit ein paar Tagen und im ganz Besonderen seit gestern weiß ich aber, daß er sich jetzt auch mit allem Drum und Dran und rundherum angekommen fühlt. Diese seine Worte haben mich so wahnsinnig glücklich gemacht, daß ich es nicht beschreiben kann.

Was will man mehr, als wissen zu dürfen, daß der Partner auch hier glücklich ist?

Was will man mehr, als fast jeden Abend einen Sonnenuntergang mit einem Traumhimmel sehen dürfen?

Was will man mehr als fast jede Nacht einen tollen klaren Sternenhimmel zu sehen?

Was will man mehr als Spazieren gehen zu können ohne Atemnot und Japsen?

Was will man mehr als Einkaufen gehen können, ohne Angst davor, daß einem auf dem Rückweg die Luft wegbleibt?

Was will man mehr als zu merken, daß die Ängste die man vor allem möglichen hatte, langsam kleiner werden?

Und einen ganz besonderen und riesengroßen herzlichen Dank möchte ich auch noch hier „loswerden“. Ich weiß, wie extrem schwer es Jürgen gefallen ist ganz von Essen wegzugehen, da er gerade erst vor einem guten Jahr seine Schwester (und ich meine Schwägerin) wiedergefunden hat. Deshalb sind wir beide ihr auch so unendlich dankbar dafür, daß sie die Strapazen immer wieder auf sich nimmt, um uns hier für ein paar Tage zu besuchen. Hätten wir einen Führerschein………… ja ich weiß, hätte hätte 😦 Ist leider nicht so und deshalb ist es ganz besonders lieb von ihr, daß sie das immer wieder macht.
(Pssst, noch 1 Woche und 3 Tage 😉  )

Oben ist eine Collage die schon 4 Wochen alt ist, jetzt folgen zwei aktuelle Collagen, damit ihr seht wie es hier ausschaut:

 

10 Kommentare

  1. Ohhhh mein Gott! Mir geht das Herz auf so schöne Worte von dir hier zu lesen😍 das Foto zeigt dich so glücklich und entspannt, dass ich es immer anschauen mag! Ihr lebt euren Traum und das ist Luxus, dass ihr es zusammen macht…traumhaft schön wohnt ihr und traumhaft schön, dass ihr beide euch einig seid! Weiter So!

    Gefällt mir

  2. He, super sieht das aus. Ich bin auch dabei, nach und nach alles für den Sommer zu präparieren. Zurzeit beobachten wir das Blaumeisenpärchen, welches fleissig füttert. Das ist so niedlich anzuschauen.
    Betr. Strandkorb: Die Dinger mögen ja bei kritischen Wetterlagen einen gewissen Kälte- und/oder Windschutz bieten. Aber im Herbst werden die mit einem Überzieher versehen damit sie nicht verschmutzen, d.h. man schaut ggf. auf ein grünes Ungetüm. In unserer Wohnanlage gibt es 2 Penthäuser mit entsprechend großer Terrasse, auf denen ein Strandkorb steht. Und wir sehen, dass die viel Platz wegnehmen. Ich würde davon abraten, so ein Teil auf die Terrasse zu stellen.

    Gefällt 1 Person

  3. Ihr Lieben,
    die meisten Bilder kenne ich ja schon. Super schön und gemütlich alles geworden!! Und Doro, ich sehe deinen grünen Daumen schon wachsen… hihi…
    Aber was mir fast Freudentränen in die Augen getrieben hat, ist, dass mein großer Bruder auch angekommen ist. Dass es dir nicht leicht gefallen ist, weiß ich Jürgen. Daher freue mich für euch beiden von ganzem Herzen. Bussi!!
    Und die Besuche bei euch sind ganz sicher keine Strapazen für mich. Was für ein Wort überhaupt….grins..Ich mach das sehr sehr gerne und freue mich jetzt schon wie Bolle auf Pfingsten.
    In Gedanken sitze ich jetzt schon auf eurer Terrasse und genieße den Sonnenuntergang mit einem Fläschchen Bier in der Hand…

    Ganz liebe Grüße ins schöne ORF
    eure Biggi

    Gefällt 1 Person

  4. Danke fürs Bambusfoto! Klasse! Ich denke, Deine Schwägerin hat recht: guck mal auf Deine Hände! Die grünen Daumen nehmen extreme Ausmaße an👏👏👏. Totjeil – sagt man in Köln. Weiter so. LG Elke

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s